Aktuelle Termine / Vorschau

Aktuelles:

Feriencamps beim FCO

Ab sofort könnt ihr unsere Trainingsbekleidung von
Macron online bestellen.

Näheres dazu findet ihr unter der Rubrik “Kollektion”.

 

Ähnliches Foto



2017 Ostertrainingscamp des FCO

17.04.2017: Um 8 Uhr ging es pünktlich mit dem Bus zum Trainingslager nach Mühldorf am Inn. Sogar ein Trainer fuhr die Strecke als Einstimmung sehr vorbildlich hin- und zurück mit dem Fahrrad.
Insgesamt waren wir diesmal 47 Kinder und 8 Trainer/Betreuerinnen.

Wollte man den aktuellen Wetter Apps glauben, musste man in der zweiten Osterwoche mit allem rechnen. Vorbei war es mit dem Sonnenschein vergangener Woche(n) und Regen, Graupel und Schnee sagten sich mit Temperaturen um und sogar Nachts unter dem Gefrierpunkt an. Dennoch wollten wir unser Technik-, Taktik-, Koordinations- und Konditionsprogramm so gut wie geht durchziehen, denn die vielen Jungs und Mädels einschließlich Trainer/Betreuer waren hochmotiviert. Schließlich ereilte uns das Wetter wie vorausgesagt, aber wir trotzten den Elementen. Dies wurde zur ungeplanten Teambuildingmaßnahme und schweißte unser Team noch mehr zusammen.

Nach einigen Übungstagen standen auch Testspiele an. Das erste davon am Mitwoch abend war vorher schon ausgemacht worden:
Die B-Mädchen hatten Testspiel gegen den FC Mühldorf (Bezirksoberliga):
In der Saison konnte man bisher mit dem jungen Team nicht gewinnen, daher war eine höhere Niederlage fast zu erwarten. Darüber hinaus haben sie zum ersten Mal zu elft auf das Großfeld gespielt. Doch auch bei den B-Mädels geht die Leistungskurve nach oben und besonders hier zeichneten sie sich durch eine gute Leistung, viel Einsatz, Kampfgeist und Willen aus.
Dadurch stand es bis zur 8. Minute vor Schluss 0:0. Nur dann mussten sie den einzigen Gegentreffer hinnehmen. Großes Lob von allen.

Die zwei anderen Testspiele ergaben sich spontan durch die Anreise eines anderen Fußballcamps in unsere Jugendherberge. Die Jungs vom SC Wall stießen ab Mittwoch abend hinzu.
Als erstes durften die D-Jungs gegen deren Counterpart (erster des Kreis Zugspitze) am Donnerstag nachmittag ran:
Der Gegner wurde von Anfang an durch unsere technische Überlegenheit und Kontrolle dominiert, so dass es 8:0 zur Halbzeit stand.
In der zweiten haben wir freiwillig 2 Spieler rausgenommen.
Das Spiel endete mit 11:1 für unsere D-Jungs.

Parallel dazu wollte der SC Wall seine E2 Jungs spielen lassen. Jedoch hatten wir nur einen dabei, der in diese Kategorie fiel. Daher stellten wir aus 5 Teams (7 aus D2/E1/E2-Mädchen, 2 aus E2/F-Jungs)
eine Art Regenbogenteam zusammen, dass dann doch tatsächlich feldüberlegen war. Jedoch konnte diese zu selten genutzt werden, da die Truppe so nie zusammengespielt hat (und sich nicht einmal kannten teilweise)
und der Gegner ein paar Fehler nutzen konnte. Zum Ende hin gelang uns dies besser. Da das Spiel für uns zu früh endete, wurde es noch mit 2:3 verloren.
Und wir konnten die Trainer des SC Wall nach ihrer eigenen Aussage damit überraschen, dass Mädchen auch Fußball spielen können.

 

Fazit:
Wir konnten uns individuell und auch als Team verbessern. Unser Teamgeist gewachsen.
Viele anderen Spieler und Trainer, die sich sonst nie oder selten sehen, konnten sich kennenlernen.
Die gute Atmosphäre bei alle Teams konnte auch nicht durch das wirklich sprichwörtliche Aprilwetter, dass nichts unversucht ließ, nicht getrübt werden.
Und das größte Lob ist es, wenn viele Teilnehmer bereits zur Hälfte sagten, dass sie es schade finden, dass es schon bald wieder vorbei ist.
Dies war hier der Fall. Zuspruch und Motivation (auch zahlenmäßig) waren dieses Jahr schon gigantisch, aber vielleicht melden sich nächstes Jahr noch mehr an. Wer weiß ?

Zum Schluß das Essen beim BK.

Drucken E-Mail

Aktuelle Spielergebnisse

Laden...