Aktuelle Termine / Vorschau

Hallo liebe Gäste des FC Ottobrunn
die nächsten Spiele:

29.09.18 09:00   D-Juniorinnen FC Stern München - FC Ottobrunn  
29.09.18 11:00   B-Juniorinnen (SG) SpVgg Röhrmoos/​TSV Schwabhausen - FC Ottobrunn  
29.09.18 13:00   C-Junioren JFG Ebrachtal 09 - (SG) Ottobrunn  
29.09.18 15:00   E-Juniorinnen TSV München-Solln - FC Ottobrunn II  
29.09.18 15:30   C-Juniorinnen FC Ottobrunn - SV DJK Taufkirchen  
29.09.18 17:00   F-Junioren FC Ottobrunn 2 - FC Sportfreunde 3  
               
30.09.18 09:45   E-Junioren TSV Maccabi München - FC Ottobrunn  
30.09.18 10:15   E-Junioren FC Ottobrunn 2 - SV Gartenstadt Trudering  
30.09.18 10:30   E-Juniorinnen (SG) SpVgg Röhrmoos/​TSV Schwabhausen - FC Ottobrunn III o.W.  
30.09.18 10:30   E-Juniorinnen FC Ottobrunn I - TSV Grafing  
30.09.18 13:00   Frauen SV WB Allianz München - (SG) DJK Sportbund/​FC Ottobrunn

D-Mädchen legen nach - 2. Heimspiel gegen SpVgg Höhenkirchen gedreht und 7:4 gewonnen

23.09.2018: Fürs zweite Heimspiel hatte sich ein leichter Nieselregen angesagt. In der ersten Halbzeit zogen wir schönen Kombinationen auf und kamen doch zu einiges Torchancen, nach Ecken und Pfostentreffern führten wir schon weit. Aber wie so oft wurde die mangelnde Chancenauswertung bestraft: Höhenkirchen kam zweimal durch Konter vors Tor und fackelten nicht lange und schon waren wir 0:2 im Rückstand. Doch zeigte sich wieder mal, welch gute Moral die Mädels besitzen und wir konnten vor der Pause noch den Anschlusstreffer zum 1:2 markieren. Da war noch viel Wille dabei. In der Halbzeitpause war es dann nötig, die Probleme anzusprechen und taktische Veränderungen vorzunehmen.
Und das fruchtete - die Außen standen höher, wir verstärkten den Druck und kamen so zu teilweise sehenswerten Treffern, nicht nur zum 2:2 Ausgleich, sondern auch mit einer Direktabnahme von links zur 3:2 Führung.

Das 4:2 wiederum war ein fälliger Strafstoß, bei dem die Mittelstürmerin in Einschussposition gelegt wurde, das 5:2 ein Treffer aus einem direkten Freistoß in zentraler Position. Dann erneute eine Minute Tiefschlaf und Höhenkirchen verkürzte zum 5:3. Ein Spielervater meinte nur, dass er heute schon noch zehn Tore sehen will und tippte auf 6:4. Und er sollte zumindest teilweise Recht behalten. Wir hatten mehr Präsenz im Strafraum - Solo da - 6:3 markiert. Nicht nur wir verteilten Geschenke heute: ein zu kurz geratener Abschlag wurde abgefangen und zum 7:3 verwandelt, damit waren die zehn Tore voll. Das Spiel war leider aus unserer Sicht noch nicht aus - in der 60. Spielminute konnten die Höhenkirchnerinnen nochmal auf 7:4 verkürzen.

Fazit: immer wenn es gegen Höhenkirchen geht, werden den Zuschauern viele Tore geboten. Und diesmal war alles dabei: direktes Freistoßtor, Foulelfmeter, Solo im Strafraum, Direktabnahmen, Dropkick, es fehlten nur noch Kopfballtor und Fallrückzieher, aber das heben wir uns fürs nächste Mal auf :-)
Jedoch gibt noch einige Dinge zu verbessern - wir stehen ja noch am Anfang der Saison - einige Punkte und vor allem die Moral waren schon ganz manierlich. Letzte Woche war das Glück mehr auf unserer Seite, was man besonders von der ersten Hälfte nicht sagen konnte. Umso erstaunlicher ist auch die Tatsache, dass man ein Vorbereitungsturnier im Juli miteinberechnet, mit dem Team bislang ungeschlagen ist.

Alles in allem, freuen wir uns auf die nächsten Spiele und Trainingseinheiten.

Zum Bild: Zweikampf bei den D-Mädchen

Drucken E-Mail

Aktuelle Spielergebnisse

Laden...