4. Platz der B-Mädchen beim FFC Wacker Turnier

Mit einem guten 4. Platz beim hochkarätig besetzten Turnier des FFC Wacker starteten die B-Mädchen des FC Ottobrunn ins Fußball Jahr 2018.

Mit Ausnahme des FCO spielten alle Mannschaften in der Bezirks- oder Bayern-Liga der B-Mädchen. Sogar der Verein Post SV aus Nürnberg kam extra zum Spiel nach München. Entsprechend groß war auch der Respekt der Mädels vor den Gegnern im Turnier.

Das erste Spiel hatten sie zum Glück schon mal gewonnen, da der Gegner aus Haar nicht antrat. Aber beim ersten Spiel wartete der Gegner Bad Aibling, ein Bezirksligist auf die Mädels Laut Papier hieß es David gegen Goliath. Devise war auch hier erstmal hinten sicher stehen und vorne versuchen die wenigen Chancen zu nutzen. Die ersten Minuten waren unsere Mädels daher bemüht den Ball vom eigenen Tor fern zu halten. Doch im Verlauf des Spiels wuchs die Zuversicht hier etwas zu erreichen. Immer besser wurden die Kombinationen und so belohnten sich die Mädels mit einem überraschenden aber verdienten 2:1 Sieg.

Besonders hervor zu heben war unsere Torhüterin, die noch bei den C-Mädchen spielen kann, und heute überragend die Bälle festhielt und natürlich die Torschützin zu den zwei Toren, Melli.

Beim letzten Gruppenspiel warteten die Gastgeberinnen aus der Bayernliga auf uns. Die Mädels vom FFC Wacker waren vor dem Underdog aus Ottobrunn gewarnt. Entsprechend agierten sie und ließen unseren Mädels diesmal keine Chance. Aber nicht so schlimm, die Überraschung des Turniers stand fest, das Halbfinale war erreicht.

Im Halbfinale traf man auf die Mädels aus Frauenbiburg, die ebenfalls weit gereist waren und auch in der Bayernliga spielen. Leider konnten unsere Mädels keine Überraschung mehr abliefern und verloren das Spiel.

Im Spiel um Platz Drei bekam man es dann mit den Mädels aus Nürnberg zu tun. Aber auch hier hieß es am Ende „rien ne va plus“ und man musste sich der spielerischen Klasse der Gegnerinnen beugen. Trotzdem waren alle Mädels sehr zufrieden mit dem 4. Platz.

Drucken E-Mail