D2: Im Unterbiberger Turnier 3. Platz – Zoran als bester Spieler gewählt

D2: Im Unterbiberger Turnier 3. Platz – Zoran als bester Spieler gewählt

In unserem letzten Hallenturnier dieser Saison ging es zu unseren Nachbarn und Freunden nach Unterbiberg.

Ohne Nicolas der sich in der Schule beim Kicken verletzt hat standen wir in der ersten Partie gegen unseren Gastgeber, den FC Unterbiberg 1. Wir wollten an die gute spielerische Leistung des letzten Turniers anknüpfen und so ging es mit viel Spielwitz in das Turnier.

Wie zuletzt in Grünwald hat Julius mit dem 1:0 das Eis in der 2. Minute gebrochen. Kurz danach konnte Zoran einen schönen Spielzug mit dem 2:0 abschließen. Nach 5 Minuten fiel das 3:0 durch Zoran auf hervorragende Vorarbeit durch: die ganze Mannschaft. Die Jungs haben hier schon eine klare Duftmarke gesetzt.

Beim zweiten Spiel gegen den vermeintlich schwächeren Gegner, Fortuna Unterhaching, der sein erstes Spiel mit 0:5 verloren hat, haben unsere Jungs zu viel gewollt und dabei vollkommen die Struktur verloren. Je länger das Spiel andauerte, desto hektischer und unkoordinierter wurden die Spielzüge. Ein schwieriger Moment: das 2:1 war zwar hoch verdient aber zum Schluss sogar gefährdet. ALSO: klare Ansage durch die Trainer! Gunnar hat auch diese Partie aufgezeichnet und so konnten wir die Fehler gleich nach dem Spiel herausarbeiten.

Im dritten Spiel der Vorrunde ging es gegen den starken SC Amicitia München. Durch eine Umstellung in der Startaufstellung haben etwas mehr in den Spielaufbau investiert und unsere Jungs ließen den Ball laufen und zauberten eine Ballstafette nach der anderen. Lorenz konnte als erster einnetzen. Eine Minute später war Zoran zur Stelle um das 2:0 zu verwandeln. Gerade eingewechselt knallte Umutcan beim Versuch einen Ball aus dem Strafraum zu schlagen mit dem Außenriss ins Tor – ins eigene :-) um eine Minute später zum 3:1 zu verwandeln.

Im letzten Spiel der Vorrunde hieß es wieder sich eine gute Ausgangslage für das Halbfinal zu erarbeiten. Die durchwegs größeren Jungs vom TSV Moosach wurden klassisch ausgespielt. Ein schönes Passspiel schloss Lorenz in der 2. Minute mit dem ersten Treffer ab. Zoran verwandelte in der 3. und 4. Minute. Lorenz machte in der 5. Minute alles klar: Halbfinale mit 12:0 Punkten und 12:2 Toren, davon ein ET.

Inzwischen war es 18:30 Uhr als wir zum Halbfinale gegen den FC Ludwigsvorstadt antraten. Spielerisch durchaus mit Vorteilen haben wir etwas unglücklich das 0:1 kassiert. Trotz Überlegenheit haben wir es im Anschluss aber nicht geschafft eine der vielen Chancen zu verwerten. Frei nach Jürgen Wegmann: „Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.“ Aber so kann‘s halt auch mal kommen. Diesen Dämpfer musste das Team erst einmal verdauen – keine leichte Aufgabe – die Enttäuschung war riesig zunächst.

Aber das war ja noch nicht das Ende: Es stand noch das Spiel um Platz 3 an. Das sollte doch noch gewonnen werden! Wieder ging es gegen unseren Vorrundengegner, den SC Amicitia München, die sich natürlich auch was nach dem verlorenen Halbfinale vorgenommen hatten. Nach einem verloren Zweikampf in der Vorwärtsbewegung stand dann ein Spieler vom SC recht unvermittelt von unserem Keeper und schob zum 0:1 ein. Unsere Jungs haben aus dem vorgehenden Spiel gelernt und Ihr Passspiel ruhig und unaufgeregt weitergeführt, so dass der Ausgleich unweigerlich fallen musste. Echt stark, 1:1 !

In den letzten 25 Sekunden hat dann Julius einen uns zugesprochenen Freistoß über den Strafraum direkt auf die Stirn von Florian geschlagen, der den Ball wieder zurück in den 5m Raum geköpft hat, wo dann Zoran zum Siegtreffer einschob. Abpfiff, 2:1 gewonnen und riesengroße Freude !!!!

Die Mannschaft: Florentin, Zoran, Florentin, Julius, Felix, Martin, Lorenz, Riza und Umutcan    

Danke an die Unterbiberger Turnierleitung um Harald Geiger für die klaren Worte zu Turnierbeginn! So gab es keine Checks gegen die Bande.

Noch eine schöne Geschicht am Rande: Zoran wurde von den Trainern als bester Spieler des Turniers gewählt.

Drucken E-Mail