FCO D2 – TSV Moosach/Grafing (3:1)

...und wieder rollt der Ball! Endlich!

10.04.2016

Nach einer guten Hallensaison mit sehr guten Ergebnissen und mit gutem technischen Spiel und guter Rückrundenvorbereitungen bedingt durch den milden Winter ging es in der 2. Osterferienwoche mit einem Großteil der Mannschaft ins Trainingslager. Erschöpft, aber glücklich folgte die erste Schulwoche mit der Aussicht auf das erste Punktspiel der Rückrunde.

Am Samstag besuchte uns um 17:30 Uhr der TSV Moosach/Grafing, bei dem zunächst der baumlange Torwart beeindruckte. Ohne zwei Verletzte und mit zwei Rückkehren ohne Training und Spielerfahrung ging es in die das erste Rückrundenspiel. Schnell stellte sich heraus dass das Angriffsspiel des Gegners ausschließlich über lange Abschläge eröffnet wurde, wobei der Torwart mit seinen Abschlägen bis kurz vor dem Strafraum abschlug.

Wir antworteten mit Kombinationsfußball und konnten durch Zoran bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bei der uns der körperlich überlegende Gegner einige schwere Aufgaben stellte. Im Gegenzug kombinierten wir uns oft in gute Chancen, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Da war das Fehlen von Simon und Lorenz deutlich bemerkbar.

Nach der Pause ging es ähnlich weiter, bis es in der 37. Minute dem Gegner gelang einer der langen Abschläge durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr doch zum 1 zu 1 zu verwandeln.

Jetzt hieß es Willen zeigen und die richtige Antwort geben. Nach Umstellung auf 3-1-3-1 konnten wir die Präsenz im Mittelfeld erhöhen. Trotz immer druckvollerem Spiel des TSV blieben wir bei unserem passreichen Spiel welches über die Außenbahnen vorgetragen wurde. Gekrönt wurde so ein Spielzug durch Julius in der 45. Minute. Das war unseren Jungs aber nicht genug, da sie spürten, dass das noch nicht die Entscheidung sein musste. So trieben sie sich gegenseitig an und konnten 3 Minuten später das entscheidende dritte Tor durch Zoran erzielen. Das Spiel wogte in der Folge auch weiterhin mit hoher Intensität hin und her bis der Abpfiff die Anspannung von den FCO-Spielern und besonders von dem Trainer nahm (J).

Ohne die Leistung aller anderen Spieler zu schmälern taten sich neben den Torschützen besonders Umutcan, Florentin und Felix durch unermüdliche Arbeit hervor.

Es spielten: Florentin, Alexi (beide je 1 HZ TW und Feldspieler), Nicolas, Elias, Zoran, Felix, Julius, Umutcan, Florian, Moritz und Michael.

Drucken E-Mail