D-Mädchen holen beim Turnier in Pullach 4. und 7. Platz

13.01.18: Aufgrund kurzfristiger Absagen für das Hallenturnier beim SV Pullach stellten wir eine zweite Mannschaft, damit das Turnier mit acht Teams starten konnte. Dies ging natürlich zu Lasten von Auswechselspielerinnen, aber so kamen mal wieder alle Mädels zum Spielen. Die zweite Mannschaft trat in der Gruppe A gegen den SV Pullach 1, den ESV Penzberg und den SC Unterpfaffenhofen an. In der Gruppe B traf unsere erste Mannschaft auf den SV Pullach 2, FC Teutonia München und FFC Wacker München.

In der starken Gruppe A taten sich unsere Mädels des FCO 2 schwer. Die Vorrunde mussten sie leider sieglos beenden. Umso spannender war dann aber das Spiel um Platz 7 gegen den SV Pullach 2. In der regulären Spielzeit kämpften beide Mannschaften leidenschaftlich und zeigten ein gutes Spiel auf Augenhöhe. Allerdings wollte der Ball auf beiden Seiten nicht ins Tor, so dass der Endstand in der regulären Spielzeit 0:0 lautete. Im 7-Meter-Schießen mussten von jeder Mannschaft drei Spielerinnen antreten. Durch zwei tolle Paraden von Anne-Sophie sowie zwei Treffern von Anne-Sophie und Annika freuten sich die Mädels letztendlich über einen siegreichen Turnierabschluss.

Das erste Spiel unserer ersten Mannschaft gegen den FC Teutonia München (spätere Turnierzweite) verlief ebenfalls nicht wie erwartet. Obwohl sich die Mädchen viel vorgenommen hatten, mussten sie in der 5. und 9. Spielminute zwei (nicht unbedingt nötige) Gegentreffer hinnehmen. Vorne lief noch nichts zusammen, so dass es beim Endstand von 0:2 blieb. Im zweiten Spiel gegen den SV Pullach 2 musste also ein Sieg her, um sich die Chance aufs Finale zu wahren. Von Beginn an gingen die Mädels konzentrierter ans Werk. Und so waren es zwei Treffer von Tamara in der 4. und 5. Spielminute, die mit einem 2:0-Endstand die ersten drei Punkte brachten. Im letzten Gruppenspiel wartete der FFC Wacker München mit bereits vier Punkten, so dass nur mit einem Sieg der Einzug ins Halbfinale möglich war. Das war aber leichter gesagt als getan. Die Mädchen von Wacker griffen gut an und erspielten sich mehrere Chancen. Allerdings waren wir die Effizienteren. Mit einem Doppelschlag in der 4. Minute durch Tamara und Valerie war die Vorentscheidung schon fast getroffen, da unsere bekanntermaßen gute Abwehr im Wechsel um Nermin, Lena und Kiki sicher stand. Nur in der letzten Minute wurde es nochmals spannend, nachdem Wacker zum 2:1 traf. Aber auch das schafften wir noch, so dass der Einzug ins Halbfinale verdient feststand. Dort trafen wir auf die Gruppensiegerinnen der Gruppe A, den SV Penzberg. Auch wenn dies die stärkste Mannschaft des Turniers und auch der spätere Turniersieger war, hielten die Mädchen toll mit. Das 0:1 in der 4. Minute glich Tamara umgehend eine Minute später mit einem schön heraus gespielten Treffer aus. Allerdings hatte wir dann in der 8. Spielminute das Pech, dass ein Abpraller zum 1:2 Endstand in unserem Tor landete. Im Spiel um Platz 3 trafen die Mädchen dann auf den SC Unterpfaffenhofen. Schnell war klar, dass es sehr spannend werden sollte, da beiden Mannschaften gleich stark spielten. Nur eine unglückliche Situation in der 5. Spielminute entschied das Spiel letztendlich zu unseren Ungunsten. Nach einem Distanzschuss der Unterpfaffenhofenerinnen rutschte der Ball durch die Beine unserer Torhüterin zum 0:1. Die Mädels versuchten noch alles, schafften es aber nicht mehr zum Ausgleich zu kommen. Nach fünf Spielen war dann doch auch das Fehlen von mehr Auswechselspielerinnen bemerkbar. Aufgrund von der guten Vorrunde und der kämpferischen Leistung, können die Mädchen aber auf den 4. Platz stolz sein. 

Drucken E-Mail