D-Mädchen gewinnen Hallenturnier beim TSV Gilching Argelsried

Am 03.02.2018 fand das dritte Turnier der D-Mädchen statt. Hierzu waren wir in das ca. 30 km entfernte Gilching Argelsried eingeladen. Da das Turnier bereits um 08.30 Uhr startete, trafen wir uns bereits um 07.15 Uhr am Kunstrasen. Der Spruch „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ war hier noch für die Spielerinnen zweitrangig und alle nutzen die 40 Minuten Fahrtzeit, um noch etwas nachzuschlafen.

Es traten 7 Teams an und gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“. Die Mannschaften bestanden aus einer Torhüterin sowie 4 Feldspielerinnen. Zusätzlich waren 5 Auswechselspielerinnen erlaubt.

Da wir erst das vierte Spiel hatten, konnten wir uns schon einmal ein paar Gegner anschauen.

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die Heimmannschaft den TSV Gilching Argelsried 1. Das frühe Aufstehen steckte unseren Mädchen noch in den Knochen und so klappten noch nicht alle Spielzüge und Kombinationen, so dass wir relativ spät mit 1:0 in Führung gingen. Auch Gilching konnte sich Torchancen erarbeiten, welche jedoch durch unsere Abwehrspielerinnen und unsere Torhüterin Lara sicher entschärft werden konnten. Unser Einstieg ins Turnier fing mit diesem 1:0 Sieg schon einmal gut an.

Unser zweites Spiel fand gegen den FSV Höhenrain 2 statt. Trotz drückender Überlegenheit unserer Mannschaft und unzähliger gefühlter Torchancen konnten wir auch hier nur mit 1:0 siegen.

Jetzt endlich war unsere Mannschaft munter und es konnte in das dritte Spiel gegen FSV Höhenrain 1 gehen. Hochkonzentriert und mit dem Willen, auch dieses Spiel für sich zu entscheiden, konnte sehr schnell mit 1:0 in Führung gegangen werden. Der FSV Höhenrain 1 hielt dagegen und erarbeitete sich ebenfalls Torchancen. Unsere Abwehr und unsere Torhüterin waren jedoch souverän und konnten diese entschärfen. Durch die Abwehr wurde in der 6. Spielminute dann ein Angriff ausgelöst, welcher uns das 2:0 bescherte und den Endstand bildete.

Nach diesem dritten Sieg im dritten Spiel merkten alle Spielerinnen, dass bei diesem Turnier mehr drin ist. Und so ging es in das vierte Spiel gegen die Mannschaft des FFC Wacker München. Diese galten als bekannt starke Fussballerinnen. Mit den Siegen im Rücken und dem Ausblick auf die kommenden Spiele ließen sich jedoch die Mädchen des FC Ottobrunn durch eine konzentrierte Kampfleistung die Butter nicht vom Brot nehmen und setzten sich mit 2:0 durch. Die Freude war natürlich riesig.

Nun schien der Knoten endgültig geplatzt und die Mädchen waren heiß auf das fünfte Spiel. Dieses fand gegen die Mannschaft des RW Überacker statt. Die Mädchen spielten sich in einen Rausch und konnten das Spiel durch wunderschöne Kombinationen und Tore mit 4:0 für sich entscheiden.

Aufgrund der Ergebnisse der anderen Mannschaften standen die Mädchen vor ihrem letzten Spiel als Turniersieger fest. Dennoch wollten Spielerinnen und Trainer die Konzentration hochhalten und auch ihr letztes Spiel gewinnen. Vom Trainer gab es die Vorgabe auch hier die Null bei Gegentreffern zu halten. Das letzte Spiel bestritten wir gegen die zweite Heimmannschaft den TSV Gilching Argelsried 2. Durch zwei frühe Tore unserseits konnten wir schnell den Turniersieg unterstreichen. Nun galt es, auch hinten in der Abwehr sicher zu stehen. Unsere Abwehr stand jedoch gewohnt sicher und so konnten wir sogar noch auf den 3:0 Endstand erhöhen.

Mit 18 Punkten und 13:0 Toren konnten die Mädchen und wir Trainer mächtig stolz auf unseren Turniersieg sein - und das waren wir natürlich auch.

Alle freuten sich auf die Heimreise und darauf, ihren Eltern vom Turniersieg zu erzählen.

„Der frühe Vogel“ hatte sich für uns gelohnt und so freuen wir uns auf weitere Turniere und können auf diese Leistung aufbauen.

Drucken E-Mail