E-Mädchen: E-Mädchen gewinnen Testspiel gegen D-Mädchen des SV Baldham-Vaterstetten 7:5

10.03.2018: Endlich ging nach der langen Hallensaison wieder nach draußen und da die Punktspielrunde erst für uns Ende April beginnt, wollen wir ein paar Testspiele
einfügen. Heute ging es zunächst gegen die D-Mädchen vom SV Baldham-Vaterstetten die in der Kreisliga KL01 unterwegs sind.
Wir haben uns auf größeres Feld, 2x30 Minuten und D-Junioren Regeln, aber nur sieben Spieler geeinigt.

Bei relativ mildem Nieselwetter tasteten beide Team sich etwas ab, wir erlangten mehr Spielkontrolle und konnten so den Ball gut von unserem Tor fernhalten.
Folglich konnten wir auch das Spiel breit machen und eine gute Flanke fand auch unsere Mittelstürmerin, die goldrichtig stand und den Ball nur einzuschieben brauchte: 1:0 für uns.
Doch die Gegnerinnen steckten zunächst nicht auf und konnten einige Minuten später den Ausgleich durch eine Einzelleistung durch die Mitte markieren.
Das 1:2 gegen uns war eine Kopie des ersten Gegentreffers. Es zeigte sich, dass der Gegner, die wenigen Torchancen konsequent durch ihre schnellen Stürmerinnen nutzte.
Auch wir steckten allerdings nicht auf und erarbeiten uns wieder einige Chancen, von denen wir eine zum 2:2 münzten. Durch einen brasilianischen Sololauf durch die gesamte Abwehr einschließlich der Torhüterin (wie beim American Football Touchdown) führte zum 3:2 für uns. Kurz vor der Halbzeitpause mussten wir allerdings durch einen Tempogegenstoß wieder das 3:3 hinnehmen. Nach dem munteren Schlagabtausch
ging es in die Pause. Nach dieser hatten die SV BV Mädchen wieder die Nase vorn. Wieder konnte sich deren starke Stürmerin durch die Mitte durchsetzen: 3:4.
Und eine Einladung unserer Torhüterin (zu kurzer Abwurf) nahm das gegnerische Team auch dankend an: 3:5 gegen uns. Wer jetzt glaubte, das Spiel wer schon gelaufen, wurde des Besseren belehrt.
Wir ließen nicht locker und spielten uns einige Torchancen, die jedoch noch nicht von Erfolg gekrönt wurden. Jeweils knapp am Tor vorbei. Da war der Gegner noch besser bislang.
Doch gaben wir nicht auf und wurden dann auch wieder belohnt. Erst das 4:5 und dann das 5:5. Da wären einige schon ganz zufrieden gewesen.
Es war ja ein Testspiel und so tat die vermehrte Spielpraxis vor allem den Einwechselspielerinnen gut und sie kamen auch besser zurecht.
Bei der längeren Spieldauer zeigte sich auch die gute Fitness und Moral der Mädels, so dass wir dann einfach weitermachten und weitere Torchancen zum 6:5 und Endstand 7:5 einnetzten.
Man hatte sogar den Eindruck, dass wir noch lange weitermachen hätten können. Die Mädchen haben alles gegeben und wurden sogar belohnt.
Für ein Testspiel war es schön, weil der Gegner vor allem körperlich massiv dagegen hielt und durch schnelle Angreiferinnen unsere Abwehr gut forderte.
Auch Dinge, die wir noch besser machen müssen. Das Wetter spielte mit und nicht zuletzt war auch die Schiedsrichterleistung sehr gut: einige der Fouls gepfiffen und auch sogar Abseitssituationen gut gesehen, Handspiel und Aus sowieso.
Alles gut. Für ein Testspiel wurden alle Erwartungen erfüllt - Prädikat sehenswert und unterhaltsam.

Drucken E-Mail