C-Mädchen gewinnen verdient mit 4:1 gegen den SV-DJK Taufkirchen

29.09.2018: Bei schönstem Fußballwetter waren die Mädchen des SV-DJK Taufkirchen zu Gast. Nach dem letzten Spiel wollten sich unsere C-Mädchen diesmal für ihre gute Leistung belohnen. Und sie machten genau da weiter, wo sie das letzte Mal aufgehört hatten. Mit viel Ballbesitz kombinierten sie gut nach vorne und standen hinten sicher, was nicht immer einfach war, da die Taufkirchnerinnen einige schnelle Spielerinnen in ihren Reihen hatten. In der 15. Spielminute schafften sie das erlösende 1:0. Lisa setzte sich halbrechts durch und traf mit einem satten Schuss flach ins kurze Eck. In der Folge hatten sie das Spiel gut im Griff. Nur einmal konnten sich die Gegnerinnen richtig durchsetzen. In der 34. Minute überlief die flinke Stürmerin aus Taufkirchen unsere Abwehrspielerin, passte scharf in die Mitte, wo eine Mitspielerin nur noch ihren Fuß hinhalten musste. So ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Wer nun meinte, dass sich die Mädels von dem Ausgleich beeindrucken ließen, sollte eines Besseren belehrt werden. Jetzt drehten sie erst richtig auf!  Valerie Z. sorgte in der 40. Minute für die erneute Führung. Sie nahm sich ein Herz und traf von der Strafraumkante hoch über die Torhüterin hinweg zum 2:1. Nur Minuten später hätten wir fast wieder den Ausgleich hinnehmen müssen. Nach einer Ecke brachten wir den Ball nicht sauber raus, so dass eine Taufkirchnerin auf der linken Seite mit dem rechten Fuß den Ball aufs Tor zirkelte. Der Ball wurde immer länger und Lara im Tor musste mit einer Glanzparade alles zeigen, um den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen am Pfosten vorbei zu lenken. In der Folge hatte besonders Chiara auf der linken Abwehrseite ihre viel größere und ebenfalls schnelle Abwehrspielerin toll im Griff und unterband so einige Angriffe. Es blieb weiter spannend, bis Tamara in der 60. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Auf der halbrechten Position nahm sie einen schönen Pass gut an und mit. Mit einem gefühlvollen Schuss über die Torhüterin hinweg ließ sie ihr keine Chance. Nun kam immer mehr Sicherheit ins Spiel und so war es nicht verwunderlich, dass der Sieg noch deutlicher wurde. Zwei Minuten vor Spielende konnte die Taufkirchener Abwehr einen Schuss nur abblocken, so dass der Ball halblinks bei unserer Kapitänin Lena landete. Aus 16 Metern traf sie unhaltbar ins lange Eck. Hochverdient holten sich die Mädchen mit 4:1 im zweiten Spiel ihre ersten drei Punkte, die sie nach dem Abpfiff ausgelassen feierten.

Drucken E-Mail