E1-Jungs gewinnen beim FC Biberg mit 9:2

30.03.19: Bei traumhaftem Wetter waren wir heute zu Gast auf der schönen Anlage des FC Biberg. Die letzte Begegnung vor 2 1/2 Jahren konnten die Nachbarn aus Neubiberg noch mit 3:1 für sich entscheiden, so dass wir gewarnt waren, aber trotzdem optimistisch und mit großem Siegeswillen in die Partie gingen.

Und schnell war klar, wer hier und heute das Sagen hatte. Es dauerte nur fünf Minuten, bis Luis-Vincent das erste Mal den Biberger Keeper prüfte. Dieser konnte den Schuss nur abprallen lassen, wo Konrad zur Stelle war und das 1:0 erzielte. Zunächst blieb es allerdings spannend.

Noch euporisch von der Führung fehlte nur eine Minute später hinten etwas die Konzentration, so dass der riesige Mittelstürmer der Biberger alleine aufs Tor maschieren konnte und Fynn im Tor keine Chance ließ. Doch in der 8. Minute klingelte es schon wieder. Luis-Vincent schickte diesmal Moritz N. halbrechts in den Strafraum, der - trotz Bedrängnis durch seinen Gegenspieler - den Ball unhaltbar an den linken Innenpfosten setzte, von wo er ins Tor flog. Nächstes Tor, 10. Spielminute: Moritz N. legte den Ball diesmal wunderbar nach rechts auf den mitgelaufenen und völlig freien Lennart, der locker zum 3:1 einschob.

Doch Biberg blieb dran. Ein Fernschuss, fast von der rechten Außenlinie, in der 16. Spielminute senkte sich über Fynn hinweg ins Tor. Unsere Offensive erspielte sich noch einige Top-Chancen, die durch den guten Torwart der Gastgeber und den aufmerksamen Innenverteidiger vereitelt wurden. Trotzdem hätte die Führung zur Halbzeit deutlicher ausfallen müssen. Das war es dann auch, was es in der Pause zu besprechen gab: Chancenverwertung und konsequenter Zweikampf in der Defensive.

Daraufhin drehten die Jungs in der zweiten Halbzeit so richtig auf! 30. Minute: Konrad spielt Moritz N. auf halbrechts frei, der ins lange Eck zum 4:2 trifft. 31. Minute: Konrad bedient Moritz N. im Strafraum, der sich am Torwart vorbei durch die gesamte Verteidigung beißt und den Ball zum 5:2 mit großem Willen ins Tor bringt. 32. Minute: Diesmal spielt Moritz N. Konrad an der Strafraumgrenze an, der perfekt ins rechte Kreuzeck zum 6:2 trifft. Nach drei Treffern in drei Minuten war der Wille der bis dahin noch gut mithaltenden Jungs des FC Biberg gebrochen. Und so erzielte Moritz N. - wiederum nach Vorlage von Konrad - in der 35. Spielminute seinen 4. Treffer und damit einen lupenreinen Hattrick. Doch das war es immernoch nicht. In der 40. Spielminute setzte sich Luis-Vincent auf der rechten Seite gut durch. Sein Abschluss konnte zwar vom Torhüter noch halbwegs gehalten werden, Luis-Vincent setzte aber toll nach und drückte den Ball zum 8:2 über die Linie. Und damit war es auch Zeit, alle anderen Spieler zum Zuge kommen zu lassen, so dass sich die gesamte Offensive aus Moritz N., Konrad und Luis-Vincent über ihre Tore und das tolle Spiel in der Sonne freuen konnten. Den Schlusspunkt setzte Lennart, der in der 49. Minute nach einem langen Einwurf von Jakub aus halblinker Position zum Endstand von 9:2 ins kurze Eck traf.

Vor allem in der 2. Halbzeit hatten die Jungs gezeigt, was sie drauf haben. Vorne durchsetzungstark und zielsicher, hinten mit Moritz G., Lukas und Paul fehlerfrei und zweikampfstark. Auch Fynn im Tor konnte sich ein paar Mal durch tolle Reflexe und Flugeinlagen auszeichnen. Damit rutschen wir auf Platz 6 in der Tabelle und erwarten am nächsten Samstag den SV Zamdorf zu Hause.

Drucken E-Mail