1. Großfeldtest unserer D-Jungs U13 gegen die SpVgg Unterhaching

26.06.2021: Das letzte Spiel unserer D-Jungs U13 fand vor über acht Monaten im Oktober 2020 statt. Seitdem herrschte coronabedingt Pause. Umso schöner war es dafür, endlich wieder auf dem Platz zu stehen.

Nachdem die Saison 20/21 abgebrochen wurde, galt schon seit ein paar Wochen das volle Augenmerk der Vorbereitung auf die C-Jugend. Großfeld, 11 gegen 11, schwerer Ball, große Tore und 2 x 35 Minuten Spielzeit sind doch einige neue Herausforderungen. Um in den verbleibenden Wochen bis zu den Sommerferien möglichst viele Erfahrungen zu sammeln, stehen daher noch vier Testspiele auf dem Programm. Den Auftakt und damit auch die erste Partie unter den neuen Voraussetzungen machte heute das Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching.

 

Die Vorzeichen standen allerdings nicht allzu gut. Durch die Absage zweier Stammverteidiger konnten wir bei schönstem Fußballwetter nur mit einem Auswechselspieler auflaufen. Zudem erwartete uns mit der U13-2 der Hachinger eine gute Mannschaft. Umso schöner war es dann, schon nach kurzer Zeit zu sehen, dass unsere Jungs gut mithalten konnten und sogar schnell die ersten klaren Torchancen herausspielten. Gerade das Umschaltspiel nach vorne funktionierte schon sehr gut und auch der letzte Pass fand oftmals unseren Mittelstürmer Moritz N., der sich ein ums andere Mal ein hartes Duell mit den Hachinger Innenverteidigern lieferte. Bereits in der ersten Halbzeit konnte er sich einige Male durchsetzen, scheitere letztendlich aber immer am sehr guten Keeper der Spielvereinigung, der irgendwie noch an den Ball kam und sogar einen frechen Lupfer aus kurzer Distanz entschärfte. Umgekeht galt es aber auch einige brenzlige Situationen zu meistern. Die auf drei Positionen neu zusammen gestellte Verteidigung machte aber einen tollen Job und kämpfte aufopferungsvoll. Und wenn dann mal ein Ball aufs Tor kam, war Fynn zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. Zum Ende der ersten Halbzeit gab es noch einen Freistoß für die Hachinger nach einem  Foul kurz vor der Strafraumgrenze. Aber auch den hielt Fynn sicher. Somit ging es in einer spannenden Partie auf Augenhöhe mit 0:0 in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit trat genau das ein, was oft passiert, wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt. In der 37. Minute arbeitete sich der Unterachinger Mittelstürmer irgendwie zentral durch den Strafraum. Gleich drei unserer Spieler brachten den Ball nicht weg, so dass Fynn keine Chance hatte, als der Angreifer direkt vor ihm auftauchte und rechts in das riesige Tor einschob. 0:1! Aber zum Glück hatten wir noch genug Zeit, um den Rückstand aufzuholen. Und die Jungs blieben dran. Immer wieder kamen unsere Angreifer gefährlich vors Tor und die Hachinger Verteidiger wussten sich oft nur mit Kratzen, Halten und Schubsen zu helfen - aber letzendlich wollte der Ball einfach nicht rein. Bis zur 58. Spielminute. Ecke von rechts durch Paul: lang und weit flog der Ball auf den zweiten Pfosten, wo Patrik frei zum Kopfball kam und den Ball sehenswert im langen Eck unter der Latte versenkte. Danach wurde es immer spannender. Beide Mannschaften wollten den Sieg und es entwickelte sich ein harter Fight auf beiden Seiten. In der 60. Minute gab es nochmal Gelb für einen Hachinger Verteidiger wegen wiederholtem Schubsen und einer Beleidigung mit einem Freistoß rechts außen am Strafraum, aber auch dieser brachte nichts ein.

Kurz vor Schluss knickte Philipp leider noch ohne Fremdeinwirkung um und konnte nicht mehr weiterspielen - an dieser Stelle gute Besserung von der ganzen Mannschaft! Letztendlich blieb es beim gerechten 1:1. Die Jungs können stolz auf ihre Leistung bei ihrem ersten Großfeldspiel sein, aufgrund der Mehrzahl an klaren Chancen auf unserer Seite wäre sogar noch mehr drin und auch nicht unverdient gewesen. Nachdem die Hachinger aber auch immer wieder gut nach vorne spielten, geht das Untentschieden in Ordnung. Auf jeden Fall ist der erste Test bestanden und die Jungs sind heiß auf die nächsten Spiele - hoffentlich dann wieder mit Philipp!

Drucken E-Mail