D-Mädchen: Im neuen Jahr beim Budenzauber des FFC Wacker München den 4. Platz belegt

05.01.2019: Die Weihnachtsferien waren noch nicht zu Ende und schon durften wir beim alljährigen Budenzauber des FFC Wacker München ran. Traditionell gibt es dann auch Wetterkapriolen, so auch diesmal. Die Autobahnen waren noch nicht mal vom Schnee geräumt und es hieß an diesem Samstag um 8.00 Uhr auf der Matte zu stehen. Einige Teams hatten eine beträchtliche Anreise, so zum Beispiel die Teams vom TSV Schwaben Augsburg, FFC Bad Aibling und vom FC Passau.

Es wurde Futsal nach den offiziellen Regeln in zwei Gruppen mit jeweils vier Teams gespielt. Wir hatten es zunächst mit dem FFC Bad Aibling, dem TSV Milbertshofen und dem FC Passau zu tun. Im ersten Spiel gegen die aus der Liga bekannten Bad Aiblinger. Ebenso wie wir, hatten die einige gute Spielerinnen zu Hause gelassen. Vielleicht auch dem frühen Ferientermin geschuldet.
Da die Bad Aiblinger ihr erstes Spiel verloren hatten, ging es für sie schon mal um alles. Dennoch hatten wir gegen den punktgleichen Gegner noch Respekt, so dass wir schon etwas defensiver agierten. Hinten ließen wir nichts anbrennen und unsere Torhüterin machte auch eine gute Figur. Und vorne nutzen wir unsere Chance durch eine schöne Kombination zum Endstand zum 1:0 für uns. Ein späterer Lattenknaller wollte nicht ins kleine Handballtor, aber immerhin ein guter Start.

 

Das zweite Spiel durften wir gegen den TSV Milbertshofen bestreiten. Eigentlich wollten wir hier gleich nachlegen, aber nicht alles gelang. Milbertshofen konnte einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zu einem Konter nutzen, bei dem unsere Torhüterin keine Chance hatte. 0:1 im Rückstand und noch 6 Minuten zu spielen. Da musste eine Reaktion her. Mit einer Niederlage wollten wir uns hier nicht verabschieden und so lief die Angriffsmaschinerie auf Hochtouren. Bei ein paar Abschlüssen hatten wir noch Pech, dass sie knapp am Tor vorbei gingen, aber dann noch die Erlösung zum 1:1. Es wäre noch mehr drin gewesen, aber aufgrund der kurzen Spielzeit von 9 Minuten, ist es immer schwierig noch aufzuholen.

Und im letzten Spiel der Gruppenphase hatten wir es mit dem FC Passau zu tun, die witterungsbedingt etwas zu spät kamen und unser Spiel dann einfach an den Schluss gehängt wurde. Die Passauerinnen hatten gegen Milbertshofen gleich mal 7:0 gewonnen, so dass für uns eine knappe Niederlage fürs Weiterkommen reichen würde, da auch Milbertshofen knapp gegen Bad Aibling gewonnen hatte. Und so kam es dann auch: gegen das beste Team an diesem Vormittag konnten wir noch drei Minuten unser Tor sauber halten, aber gegen die versierten Futsallerinnen reichte es nicht. 0:2 aus unserer Sicht am Schluss - wenigstens nicht abgeschossen.

So zogen wir mit vier Punkten ins Halbfinale gegen TSV Schwaben Augsburg ein. Da waren die Kräfte nach dem anstrengen Passauspiel und der Spielverlegung (so dass wir fast drei Spiele nacheinander machen mussten) doch ein wenig verbraucht, so dass nach dem 0:1 eine Chance zum Ausgleich nicht genutzt werden konnte. Und dies rächte sich, so dass wir auch dieses Spiel mit 0:2 abgeben mussten. Folglich stand dann das Spiel um Platz drei auf dem Programm.

Da ging es gegen die altbekannten Mädels vom FC Fasenerie Nord, die die Vorrunde der oberbayrischen Hallenmeisterschaften vor FFC Wacker München 1 auf Platz eins abschließen konnten und das Halbfinale gegen die Passauerinnen denkbar knapp im Siebenmeterschießen verloren.
Doch auch dieses Spiel hatte eine defensive Ausrichtung, so dass Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren. Wieder musste das Siebenmeterschiessen entscheiden. Und da hatten wir dann Pech: unser erster Schuss war ein Lattenknaller, die zwei anderen souverän drin und bei allen drei Schüssen der Fasanerie Mädels hatte unsere Torhüterin noch die Hände dran, konnte aber keinen noch entscheidend ablenken.

Fazit: der vierte Platz geht in Ordnung. Spielerisch konnte man sehen, dass die komplette Ferienzeit keine Training stattfand und da ist dann einfach Luft nach oben.

Ergebnisse:
Pl.     Verein       

1     FC Passau                    
2     TSV Schwaben Augsburg                 
3     FC Fasanerie-Nord München    
4     FC Ottobrunn        
5     TSV Milbertshofen         
6     FFC Wacker München             
7     TSV Grünwald    
8     FFC Bad Aibling               



Drucken E-Mail