Auftaktsieg der E1-Jungs gegen die (SG) Moosach/Oberpframmern

19.09.2018: Endlich ist es wieder soweit! Die Saison 2018/19 kann beginnen. Diesmal wurden wir in die Gruppe "U11 (E-Jun.) Ost Antilope" eingeteilt. Aber bevor es losging, wartete am Vortag noch eine besondere Überraschung auf die Jungs: Die MSW Münchner Sicherheits- und Werkschutz GmbH hat unserer Mannschaft einen neuen Satz Trikots gesponsort, den die Jungs stolz präsentierten. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Und die neuen Trikots sollten uns gleich Glück bringen, denn am ersten Spieltag ging es im Nachholspiel am Mittwochabend zur (SG) Moosach/Oberpframmern. Wie immer in einer neuen Gruppe war es schwer, den Gegner einzuschätzen, so dass wir uns vornahmen, uns auf unsere Qualitäten zu besinnen: vorne schnelles Kombinationsspiel, hinten stabil stehen und Frederik im Tor brachte ohnehin schon manches Team zur Verzweifelung.

In der Anfangsphase stellten sich die Gastgeber jedoch als ebenbürtige Mannschaft dar. In der 5. Minute nutzten wir aber einen blitzsauberen Konter zur Führung. Konrad schickte Moritz N. mit einem weiten Pass auf die Reise, der alleine vor dem Torwart cool blieb, ihn ausspielte und sicher vollendete. Wenig beeindruckt zeigte sich aber die Mannschaft aus Moosach/Oberpframmern. Nur eine Minute später kam einer ihrer Spieler zentral außerhalb des Strafraums nicht ausreichend gestört zum Abschluss und erzielte unhaltbar den Ausgleich. Aber zum Glück waren wir in der 10. Minute erneut zur Stelle. Und wieder gelang uns das schnelle Umschaltspiel. Frederik schlug einen Ball vom Tor aus bis nach vorne in die Spitze, den Moritz N. wiederum sicher verwertete und dem gegnerischen Torwart zum zweiten Mal keine Chance ließ. Eine Minute später klappte es dann gleich wieder. Moritz N. behauptete den Ball an der Torauslinie und spielte einen sauberen Querpass zu Konrad, der zum 1:3 einschob. Aber die gegnerische Mannschaft spielte weiter und gut nach vorne. Frederik musste sich einige Male strecken, um den Anschlusstreffer zu verhindern. In der 20 Minute gelang uns das 1:4. Moritz N. bediente diesmal Lennart, der von rechts in den Strafraum eindrang. Der erste Abschluss blieb noch am Verteidiger hängen, er setzte aber gut nach und überwand den Torhüter. Drei Minuten später war es dann Jakub, der Moritz N. steil nach vorne schickte. Und wieder tanzte er den Torwart im Eins-gegen-Eins aus, traf zum 1:5 Pausenstand und schaffte damit einen lupenreinen Hattrick.

Aber die Jungs aus Moosach/Oberpframmern gaben noch nicht auf. In der 4. Minute der zweiten Halbzeit war es wieder ein Distanzschuss, der am Innenpfosten links unhaltbar für Frederik einschlug. Nur noch 2:5. Aber zum Glück können wir uns auf unsere Offensivpower verlassen. Nur zwei Minuten später bediente Konrad Moritz N. mustergültig, der sich den Ball rechts am Torwart vorbei legte und auch der heraneilende Verteidiger konnte seinen vierten Treffer nicht verhindern, so dass der alte Torabstand wieder hergestellt war. Danach ebbte das Spiel etwas ab und es ging mal in die eine, mal in die andere Richtung, ohne dass eine Mannschaft zwingende Torchancen herausspielen konnte. In der 45. Spielminute warf sich einer unserer Abwehrspieler mutig in einen wuchtigen Abschluss, bekam den Ball aber unglücklich an die Hand, so dass der Schiedsrichter zu Recht auf Strafstoß entschied. Auch hier hatte Frederik wiederum keine Chance, so dass es nur noch 3:6 stand. Kurz vor Schluss lieferte dann Patrik die Vorlage. Im linken Mittelfeld erkämpfte er sich toll den Ball und behauptete ihn gut gegen mehrere Gegenspieler. Aus der Bedrängnis gelang ihm dann noch ein schöner Pass die Linie entlang zu Moritz N., der den Ball mit dem Außenrist am herauseilenden Torwart vorbei zum Endstand von 3:7 ins Tor trudeln ließ.

Damit können wir zum Saisonauftakt hoch zufrieden sein, denn die Jungs der (SG) Moosach/Oberpframmern waren ein gutes Team und nur die starke Abwehrleistung und die tolle Chancenverwertung vor dem Tor brachten uns den verdienten Sieg. Weiter gehts am kommenden Samstag um 15:30 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SV Waldperlach.

Drucken E-Mail