E1-Jungs holen drei Punkte im kleinen Derby gegen den TSV Hohenbrunn-Riemerling

06.10.2018: Nach der schmerzhaften Niederlage am letzten Wochenende gegen den TSV Maccabi München sollte beim heutigen Heimspiel gegen unsere Ortsnachbarn vom TSV Hohenbrunn-Riemerling wieder ein Sieg her. Allerdings sah es nach einem missglückten Start zunächst nicht danach aus. Bereits in der dritten Spielminute erhielten die Jungs aus Hohenbrunn-Riemerling eine Ecke zugesprochen. Diese verwandelte der Spieler mit der Nr. 5 sehenswert direkt ins Tor. Schön gemacht und unglücklich für uns - darf nicht, kann aber passieren. Leider verunsicherte dieser Treffer unsere Jungs merklich, die Pässe klappten nicht so wie sonst und auch die Verteidigung wackelte. In der 10. Minute kam dann unser Sommer-Neuzugang Luis-Vincent zu seinem Debüt und zeigte ein gutes Spiel, so dass wir uns sicher bald auch auf Tore von ihm freuen dürfen. Zum Glück fanden unsere Jungs zum Ende der ersten Halbzeit zu ihrer alten Stärke zurück und drehten das Spiel durch ihren Kampfgeist. In der 24. Minute brachte die gegnerische Mannschaft eine Ecke von Konrad von der rechten Seite hinten nicht raus und Moritz N. stand in der Mitte goldrichtig und traf zum 1:1 Ausgleich. Nur eine Minute später war das Spiel gedreht. Einen Angriff über Konrad und Tim zu Moritz N. konnte die Verteidigung aus Hohenbrunn-Riemerling nur ungenau klären, vielmehr setzte Tim gut nach, so dass der Ball wieder gefährlich vorm Tor landete. Hier reagierte Moritz N. schneller als der Torwart und spitzelte den Ball zum 2:1 ins Netz, was zugleich der Halbzeitstand war.

In der zweiten Halbzeit agierten die Gäste offensiver, was uns mehr Räume brachte und bei unserem schnellen Umschaltspiel entgegen kam. Moritz G. passte in der 38. Spielminute den Ball steil nach vorne auf Moritz N., der den Verteidigern enteilte, dem Torwart im 1-gegen-1 keine Chance ließ und zum 3:1 erhöhte. Nur zwei Minuten später war es Tim, der Moritz N. mit einem langen Ball anspielte. Und wieder blieb er vor dem starken Torhüter der Gäste cool, schob den Ball an ihm vorbei ins rechte Eck und markierte damit seinen vierten Treffer. Trotz der deutlichen Führung spielten die Hohenbrunner mutig nach vorne. Immer wieder entwischte ein Spieler im Rücken unserer Abwehr und konnte entweder im letzten Moment durch unsere Spieler geblockt oder der Abschluss durch Frederik im Tor entschärft werden. Jedenfalls hielt das Ergebnis bis zum Schluss, so dass sich die Jungs über drei Punkte freuen konnten.

Drucken E-Mail