E1 Jungs gewinnen 6:2 gegen den SV Bruck

10.11.2018: Bei schönstem Herbstwetter war heute der SV Bruck bei unseren E1 Junioren zu Gast. Nach drei sieglosen Spielen nahmen sich die Jungs fest vor, das letzte Heimspiel in dieser Saison zu gewinnen. Und so mussten die Zuschauer auch nur sieben Minuten bis zur Führung warten. Eine platzierte Flanke von Konrad aus dem rechten Halbfeld erreichte Moritz N., der den Ball im Strafraum gekonnt annahm und über den Torhüter hinweg ins Tor traf.

Nur eine Minute später blockte ein Brucker Spieler einen Schuss im Strafraum mit dem Arm ab. Strafstoß - richtige Entscheidung. Lennart nahm sich der Sache an und verwandelte sicher halbhoch ins linke Eck.

Danach wurde es etwas ruhiger und Zeit, auch die Ersatzspieler zu bringen. In der 20. Minute dribbelte Luis-Vincent in Richtung Tor und zog kurz vor der Strafraumkante ab. Der Schuss konnte zwar noch geblockt werden, landete aber beim frei stehenden Moritz N., der aus der Drehung auf 3:0 erhöhte. Mit der verdienten Führung ging es in die Pause.

Danach agierten die Jungs vom SV Bruck mutiger und setzten uns mehr unter Druck. Aber erneut war es unsere Mannschaft, die das nächste Tor machte. Der gerade im Sturm eingewechselte Jakub bekam einen schönen Pass von Lennart, lies noch zwei gegnerische Verteidiger stehen und traf zum 4:0. Und nur eine Minute später war er wieder zur Stelle. Er setzte einem langen Ball gut nach und dadurch den Brucker Torhüter unter Druck, der die Kugel weit rausschlagen wollte. Dabei traf er Jakub am Oberkörper, von dem der Ball ins Tor abprallte. 5:0. Aber die mutigen Brucker gaben sich nicht auf und wurden auch kurz darauf in der 35. Spielminute belohnt. Aus spitzem Winkel rutschte ein Ball unglücklich zum 5:1 ins Tor und eine Minute später verkürzten sie sogar zum 5:2. Sollte hier noch was für sie drin sein? Aber unsere Jungs schafften es wieder, sich zu konzentrieren und sonst nichts mehr zuzulassen. In der 45. Minute konnten sie sogar nochmals erhöhen. Moritz N. stürmte wieder einmal auf den Torwart zu. Bedrängt von seinem Gegenspieler und gegen den herauseilenden Torhüter, legte er den Ball nach rechts zu Luis-Vincent. Da auch ihm die Schussbahn zugestellt war, passte er wieder zurück zu Moritz N.. Der behauptete den Ball gut gegen Zwei und leitete weiter nach links zu Konrad, der zum Endstand von 6:2 traf.

Nach diesem verdienten Sieg steht am nächsten Samstag unser letztes Spiel beim TSV Grafing auf dem Programm.

Drucken E-Mail