D-Jungs feiern Auswärtssieg beim TSV Feldkirchen

19.10.2019: Am 6. Spieltag ging es nachmittags zum Auswärtsspiel beim TSV Feldkirchen. Die Vorzeichen waren nicht allzu gut, da es drei Stammspieler zu kompensieren galt und nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Das letzte Mal konnten die Jungs das ganz gut wegstecken und so nahmen sie sich für dieses Spiel vor, defensiv stabil zu stehen und trotzdem mutig nach vorne zu spielen.

Schnell zeigte sich unsere Mannschaft als das agilere Team und kam mit schnellen Vorstößen zu einigen guten Chancen. Allerdings musste eine Ecke in der 9. Spielminute her, um in Führung zu gehen. Konrad brachte den Ball von links auf den kurzen Pfosten und Paul traf direkt ins lange Eck zum 0:1. Nur drei Minuten später die gleiche Situation von der rechten Seite. Diesmal schoss Moritz N. die Ecke auf den kurzen Pfosten, wo erneut Paul zur Stelle war und diesmal das kurze Eck zum 0:2 wählte. In der Folge waren die Feldkirchener mehr damit beschäftigt, sich gegenseitig die Schuld zuzuweisen, was unsere Jungs sofort ausnutzten. Eine gute Chance nach der anderen wurde herausgespielt und in der 20. Minute klingelte es wieder. Wie bei den meisten Angriffen war Paul die treibende Kraft. Nach einem tollen Pass von ihm in den Lauf von Moritz N. war dieser schneller als alle Verteidiger und schob den Ball am herauseilenden Torwart vorbei zum 3:0, was auch zugleich der Pausenstand war.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Viele gute Angriffe durch den FCO und hinten ließen die Jungs mit Daniel, Moritz G. und (erstmals auf dieser Position) Konrad nichts anbrennen. In der 39. Minute lief der Angriff diesmal über die rechte Seite. Patrik drang in den Strafraum ein, dribbelte bis zur Linie und legte dann den Ball stark zurück auf Alex, der direkt auf Moritz N. am 2. Pfosten weiterleitete. Der erste Schuss konnte noch durch den Torhüter pariert werden, im Nachsetzen reagierte Moritz N. aber am schnellsten und bugsierte den Ball über die Linie zum 0:4. Nur drei Minuten später schaltete sich Paul zentral wieder ein, ließ mehrere Gegner im Mittelfeld stehen und spielte erneut einen tollen Pass auf Moritz N. Im Duell auf der halblinken Seite, verzögerte er im vollen Lauf kurz, so dass sein Gegenspieler ins Leere lief, legte sich den Ball nach Innen und hämmerte ihn unhaltbar zum 0:5 ins Tor. Durch einen Konter in der 44. Minute gelang den Gastgebern noch das 1:5. Dann wurde es leider noch etwas Unschön, da ein Feldkirchener Spieler begann, unsere Jungs zu beleidigen, was erst spät durch den guten Schiedsrichter unterbunden werden konnte.

Letztendlich überwog aber doch die Freude über den Sieg, da die Jungs das 1:5 sicher bis zum Ende verwalteten. Damit rutschen sie auf Platz 5 in der Tabelle. Am nächsten Samstag um 15:30 Uhr erwarten wir dann den SV-DJK Taufkirchen zu Gast.

Drucken E-Mail