E1 Mädchen gewinnen 7:3 beim SV Pullach

21.04.2018: Bei sommerlichen Temperaturen von fast 30°C in Pullach traten wir zu unserem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde 2017/2018 an. Das war für alle ziemlich ungewohnt, da es vor gut drei Wochen noch in den Bergen geschneit hatte,
So war auch das Spiel: die Mädels wirkten zum Teil etwas angeknockt und vergaßen ihre Laufwege, die sie bei einem Testspiel vor einer Woche noch gut drauf hatten.
Darüber hinaus konnten wir unsere Kräfte nicht ganz einschätzen, so dass der Ball mindestens drei oder vier Mal in der Botanik landete, aber wenigstens wurde geschossen.
Nach einigen Minuten fand ein Schuss mal ins Tor und wir netzten zur Führung von 1:0 ein. Aber heute stand die Abwehr eben im Gegensatz zum Testspiel gar nicht gut, und die Pullacherinnen konnten ihren ersten Konter zum Ausgleich verwerten.
Es war zwar der Wurm heute drin, aber wenigstens gelang uns noch vier weitere Treffer bis zum 5:1. Aber jeder durfte anscheinend heute Fehler machen, so dass wir durch einen Torwartfehler wieder fast zum Halbzeitpfiff
das 5:2 kassierten. Nach der Pause zollten wir der Hitze Tribut und wechselten munter durch. Es wurden zwar wieder Chancen auf dem Silbertablett serviert, aber die Hundertprozentigen wurden einfach nicht gemacht,
so dass wir nur öfters Lattentreffer und Knapp-vorbei-Schüsse landen konnten. Bis nach der Trinkpause die Wasserspeicher wieder gefüllt waren und wir mit ein paar Fernschüssen noch auf 7:2 gestellt hatten.
Fast mit dem Schlusspfiff kassierten wir noch einen Konter zum Endstand zum 7:3, fast schon beispielhaft für das schlampige Spiel heute.
Das Fazit lautet nur bis jetzt: in Testspielen hui, in Punktspielen pfui. Es bleibt zu hoffen, dass wir das wieder hinbekommen und das gute Potential auch mal wieder umsetzen können.

Drucken E-Mail

E-Mädchen: E-Mädchen gewinnen zum vorverlegten Saisonauftakt 2:0 gegen den FC Langengeisling

08.04.2018: Durch den MerkurCup am Wochenende zum 12./13.5. konnten wir das Spiel gegen den FC Langengeisling vorverlegen und das Wetter spielte auch wieder mit: Fast 20°C uns Sonnenschein.
Nach dem etwas anstengenden Traininslager bis einschließlich gestern und Rückreise mit SEV und kleineren Blessuren auf der einen Seite, aber auch hervorragende Leistungen auf der anderen konnte man gespannt sein.
Das FC Langengeisling Team spielte erst mal das, was sie (zumindest in dieser Saison) immer spielten, rührten Beton an und agierten mit vier Abwehrspielern (gefühlt noch mehr).
Andererseits mussten wir auch dem Trainingslager Tribut zollen und es fehlte etwas die Spritzigkeit und Spielwitz. Zumindestest kamen sie nicht (gefährlich) vor unser Gehäuse, so dass als Resultat
in Halbzeit eins wieder 0:0 stand, da wir auch einige Chancen ausließen.
Halbzeit war wieder besser und wir kamen zu mehr Torchancen, von denen zwei aus Flanken zum Endergebnis von 2:0 genutzt wurden. Es war eigentlich noch mehr drin. Aber es fühlte sich wieder wie manches mäßige FC Bayern Spiel an.
Den Gegner beherrscht, aber nicht brilliert und am Schluß noch den Sieg eingefahren. Einmal wurde unsere Torhüterin geprüft und den hat sie bestanden - eine gute Leistung von ihr - da muss man manchmal die Konzentration aufrecht
erhalten und sonst einfach Automatismen abspulen. In zwei Wochen öffnet die Saisonrückrunde offiziell.

Drucken E-Mail

Trainingscamp der E-Juniorinnen 2018 im Oberammergau

02.04.2018: Für die E1-Mädchen ging es diesmal mit dem Zug nach Oberammergau. Da es sogar am Tag zuvor noch etwas geschneit hatte, war man noch unsicher, was einem dort erwarten würde.
Und Wetterwünsche wurden erhört: Pünktlich ab Montagmittag schien die Sonne, es war nur manchmal windig und nur für Donnerstag wurde Regen vorhergesagt, der dann aber nur sehr wenig und am Abend stattfand.
Wir hatten uns einiges vorgenommen und die Mädels machten super mit. Kein Wunder bei der beeindruckenden Kulisse, waren wir doch eingerahmt von den noch teils schneebedeckten Bergen, der nahen Ammer
und angrenzenden Pferdekoppeln in dem malerischen Touristenort.
Einer der Höhepunkte war sicherlich das Testspiel gegen die Jungs vom TSV Oberammergau. Wir wollten eigentlich gegen die E-Junioren testen, aber aufgrund der Ferien wurde deren Team noch mit D-Junioren aufgefüllt. Es fielen bei uns auch noch zwei gute Spielerinnen kurzfristig verletzt vorher aus.
Da war von Anfang klar, dass unsere Mädels keine Chance hatten. Dennoch zeigten die Mädels eine beachtliche Leistung. Es wurde gespielt, den schönen Hauptplatz in seiner Größe genutzt, Tricks gezeigt und auch gekämpft.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

E-Mädchen: E-Mädchen gewinnen Testspiel gegen D-Mädchen des SV Baldham-Vaterstetten 7:5

10.03.2018: Endlich ging nach der langen Hallensaison wieder nach draußen und da die Punktspielrunde erst für uns Ende April beginnt, wollen wir ein paar Testspiele
einfügen. Heute ging es zunächst gegen die D-Mädchen vom SV Baldham-Vaterstetten die in der Kreisliga KL01 unterwegs sind.
Wir haben uns auf größeres Feld, 2x30 Minuten und D-Junioren Regeln, aber nur sieben Spieler geeinigt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

E-Mädchen: E-Mädchen werden beim Hallenturnier des TSV Grünwald Dritter

04.03.2018: Außer uns nahmen teil: SV Pullach, TSV Hohenbrunn, SG Röhrmoos/Schwabhausen, TSV Grünwald I und II.

Diesmal konnten wir an die zuletzt guten Leistungen nicht anknüpfen. Obwohl wir im ganzen Turnier nur ein Spiel knapp mit 0:1 verloren haben, brauchten wir erst drei Spiele, bis wir erst im Turnier ankamen. Dann zogen wir uns nochmal aus dem Sumpf und wurden noch Dritter.
Sehr mäßige Schiedsrichterleistungen taten ihr Übriges: Klare Handspiele im Strafraum und Ausbälle wurden wieder nicht gegeben, fragwürdige Fouls gegen uns gepfiffen und ein berechtigtes Tor für uns nicht gegeben.
Jetzt sind wir froh, dass endlich die Freiluftsaison beginnt.

Abschlusstabelle:
1. SG Röhrmoos/Schwabhausen
2. TSV Hohenbrunn
3. FC Ottobrunn
4. SV Pullach
5. TSV Grünwald I
6. TSV Grünwald II

Drucken E-Mail